Leckanzeiger VLR 410/E

Unterdruck-Leckanzeiger mit erweiterten Elektronikfunktionen. Es können zusätzliche Sensoren und Magnetventile angeschlossen werden.
Magnetventile in den Verbindungsleitungen dienen zum Schutz des Leckanzeigers vor Überdrücken, die im Leckfalle von unter Druck > 5 bar betriebenen Rohreitungen auf den Leckanzeiger einwirken können.

Verfügbar auch in wettergeschützter Ausführung P.

Typenbezeichnung mit Alarmunterdruck in mbar:
VLR 410/E; VLR 410/E P

Rohrleitungen:
doppelwandige zugelassene Rohrleitungen oder Schlauchleitungen

Geeignet für:
Wassergefährdende Flüssigkeiten mit Flammpunkt > 55°C
z.B.: Heizöl, Diesel, nach Stoffliste: Chemikalien, Säuren, Laugen