Prüfvorrichtung 115392 

 

Art.-Nr.: 115392

Für die einfache und schnelle Funktionsprüfung von Unter- oder Überdruck-Leckanzeigern mit einem Druck von max. 700 mbar.

Für die Überprüfung eines Leckanzeigers wird der Überwachungsraum vom Leckanzeiger getrennt und die Prüfvorrichtung sowie ein Prüfgerät angeschlossen. Über das Nadelventil der Prüfvorrichtung können die Schaltwerte des Leckanzeigers präzise angefahren werden.

Bei SGB-Leckanzeigern erfolgt der Anschluss komfortabel über den Dreiwegehahn und die Belüftungsvorrichtung des Leckanzeigers.

Absolut praktisch, wenn Schaltwerte nachjustiert werden sollen, und enorm zeitsparend bei der Überprüfung von Leckanzeigern an größeren Überwachungsräumen.

Prüfvorrichtung 115395

Art.-Nr.: 115395

Prüfvorrichtung für die einfache und schnelle Funktionsprüfung von Überdruck- und Unterdruck-Leckanzeigern

• druckfest bis 4 bar
• zusätzlicher Abgang für externes Messinstrument
• Belüftungsvorrichtung zum kontrollierten Ablassen des Druckes

Volumen: 0,75 Liter
Höhe: 380 mm

Prüfvorrichtung 115520

Art.-Nr.: 115520

Prüfvorrichtung DLR-GS
für die Funktionsprüfung und Inbetriebnahme der Leckanzeiger DLR-GS oder DLR-2

• Anschlussmöglichkeiten für Druckspeicher und Prüfmessinstrument
• Stahl, Messing