SGB Newsletter

SGB Highlights

17.06.2019, 09:12

Neu: VL 34 FA 7

Technisch verbesserte Füllstandsanzeige im Vakuum-Leckanzeiger VL 34 FA
Füllstandsanzeige auf Knopfdruck

+++ verbesserte Füllstandsanzeige +++ 24/7-Lecküberwachung +++ ideal für Diesel- und Heizöltanks +++

23.05.2019, 10:20

Tschüss Füllstandsanzeiger FA 6

Füllstandsanzeiger FA 6 für Schlauchanschluss und bei vorhandenem Messrohr zum Behältertiefpunkt

+++ Alles muss raus +++  solange der Vorrat reicht +++

Rechtlicher Hintergrund zum Einsatz von Leckanzeigesystemen für Behälter und Rohrleitungen

Im WHG (Wasserhaushaltsgesetz) wird u.a. der Besorgnisgrundsatz definiert, dass Wasser ein schützenswertes Gut ist:

"Zweck dieses Gesetzes ist es, durch eine nachhaltige Gewässerbewirtschaftung die Gewässer als Bestandteil des Naturhaushalts, als Lebensgrundlage des Menschen, als Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie als nutzbares Gut zu schützen." (§ 1 WHG)


In der bundesweit geltenden AwSV (Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen) ist festgelegt, wie dies zu erreichen ist:

• unterirdische: Doppelwandigkeit und Lecküberwachung der Behälter und Rohrleitungen (einzige Ausnahme: Saugleitungen)

• oberirdisch: Doppelwandigkeit mit Lecküberwachung bei Behältern ohne Auffangwanne o.ä.; bei einwandigen Behältern im Auffangraum ggf. mit einer Leckagesonde

Dabei besteht Fachbetriebspflicht (§ 45 AwSV). Dies bedeutet, dass "unterirdische Anlagen, oberirdische Anlagen zum Umgang mit flüssigen wassergefährdenden Stoffen, Heizölverbraucheranlagen, [...], nur von Fachbetrieben nach § 62 errichtet, von innen gereinigt, instand gesetzt und stillgelegt werden dürfen.


Die WasBauPVO (Verordnung zur Feststellung der wasserrechtlichen Eignung von Bauprodukten und Bauarten durch Nachweise nach der Musterbauordnung) definiert Bauprodukte, für die ein wasserrechtlicher Eignungsnachweis geführt werden muss:  u.a. Sicherheitseinrichtungen wie Leckanzeiger

Der wasserrechtliche Eignungsnachweis wird erbracht über:

• Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen

• Konformitäts- und Leistungserklärungen mit Bezug auf EN 13160

• ÜHP-Verfahren (Überwachung-Hersteller-Prüfzeugnis) -> Ü-Zeichen (Bauregellisten -> EN 13160, Typ-Prüfung durch akkreditierte Stelle, Übereinstimmungserklärung durch den Hersteller)